US Aussenministerium bezeichnet WWII Spiele als Anti-Semitisch
Geschrieben von cybdmn am März 23 2008 12:00:49
Am 13. März 2008 übergab das Office To Monitor and Combat Anti-Semitism, Teil des US Aussenministeriums dem Kongress einen Bericht zum weltweiten Antisemitismus. Aufgabenstellung des Office To Monitor and Combat Anti-Semitism ist es, global antisemitische Tendenzen zu überwachen. Ziel ist der gemeinsame Kampf der US Regierung, der Organisation für Sicherheit und Zusammenarbeit in Europa und der Europäischen Union gegen Antisemitismus.
Erweiterte News
Am 13. März 2008 übergab das Office To Monitor and Combat Anti-Semitism, Teil des US Aussenministeriums dem Kongress einen Bericht zum weltweiten Antisemitismus. Unter anderen werden als Beispiele für antisemitische Tendenzen einige Spiele erwähnt, darunter unpassenderweise auch Return to Castle Wolfenstein und Day of Defeat. Hier reichte offenbar schon das Vorhandensein von Symbolen und ähnlichem aus, ohne dass hier ein antisemitischer Kontext im Spiel auszumachen wäre. Zitat: "Day of Defeat features battlefields decorated with swastikas and Nazi posters; in some games, a battle is signaled with a rousing call to arms broadcast in German." Weiterführende Informationen dazu gibt es in unserer Wiki: Link